Mapereka Primary-School

Unsere neue, vierte Projektschule: Die Primary School Mapereka mit sehr engagierten Eltern und LehrerInnen.

Diese Schule war bereits bei der durchgeführten Evaluation als bisher nicht geförderte Vergleichsschule mit einbezogen worden, wobei große Unterschiede zu unseren anderen Schulen sichtbar wurden (vgl auch: Evaluationsbericht 2016/2017).

Um schnellstmöglich Abhilfe zu schaffen wurde in Absprache mit dem Schul-Komitee in 2017 die defekte Pumpe und das Bohrloch repariert sowie ein provisorisches Küchenhaus mit zwei Energiesparöfen errichtet.



Wichtigste Voraussetzung für den Beginn der Schulspeisung an der neuen Schule war dann in 2018 die Schaffung der baulichen Infrastruktur mit finanziellem Engagement von Brot für die Welt: Ein großes Küchenhaus mit vier gemauerten Energiesparöfen, feeding shelter (überdachter Essplatz zum Schutz gegen Sonne und Regen) usw. nach bewährem Konzept.

Was den Aufbau der Häuser betrifft, konnte unser Vereinsmotto „Hilfe zur Selbsthilfe“ bereits weitgehend umgesetzt werden: Mit Hilfe unseres langjährigen afrikanischen Projektmanagers und Koordinators Wyson Phillipo, der mittlerweile fest bei uns angestellt ist, setzten einheimische Handwerker selbständig das um, was sich bereits seit Jahren an unseren drei „alten“ Projektstandorten bestens bewährt hat.



Anzahl Schüler ca. 900 (Stand 02/2018)
Anzahl Lehrer ?
Klassenstufen 1 – ?
Anzahl Klassenräume ?
von MLANGO unterstützt seit 2017